Aktuelles

/IBM kündigt E-Mail-Support für Microsoft Outlook an

IBM kündigt E-Mail-Support für Microsoft Outlook an

2018-02-05T16:51:15+00:0005.07.16|IBM|

Am 28. Juni 2016 gab IBM bekannt, dass IBM Mail Support für Microsoft Outlook V2.0 ab sofort für breite Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Dieses bisher unter dem Namen Hawthorn bekannte Projekt ermöglicht die Verbindung von Microsoft Outlook 2013 Client zum Domino V9.0.1 Server. Damit können Kunden mit IBM Notes Domino sowohl ihren Mitarbeitern entgegenkommen als auch bestehende Infrastruktur erhalten und sich Kosten für eine neue ersparen.

Mit IBM Mail Support für Microsoft Outlook (IMSMO) bietet IBM ein lang erwartetes “bring your own client”-Nutzungsmodel an. Auf Basis der bestehenden Domino-Infrastruktur können Nutzer erstmalig ein E-Mail-Client auswählen, das ihnen am besten passt. Dabei bleiben alle geschäftskritischen Domino-Anwendungen erhalten, auch IBM Connections Dateien und Profile können weiterhin genutzt werden.

IMSMO nutzt SyncML, welches robuster und effizienter als z.B. Active Sync ist und eine bessere Funktionalität seitens IBM ermöglicht. Firmen mit Domino V9.0.1 Server im Einsatz steht IMSMO auf ihrer Passport Advantage-Seite kostenfrei zum Download zur Verfügung. Mehr Informationen zum Projekt sowie technische Voraussetzungen finden Sie in dieser Ankündigung.

Haben Sie Fragen zum IBM Mail Support für MS Outlook V2.0? Unsere Consultants beraten Sie gern.

Sollten Sie dennoch eine Migration zu Microsoft Exchange in Betracht ziehen, stehen wir Ihnen mit unseren Migrationsdienstleistungen gern zur Verfügung.